Zimmerer-Innung Aschaffenburg / Miltenberg

Aktuelles aus der Innung



| Verband & Innungen

Bezirksversammlung Unterfranken: Neue Regeln auf dem Bau präzise erläutert

Am 8. Februar fand in Heimbuchenthal die Bezirksversammlung des Bayerischen Zimmererhandwerks statt. Peter Aicher, Präsident des Landesinnungsverbandes des Bayerischen Zimmererhandwerks (LIV) und Bezirksvorsitzender Stefan Weyer freuten sich, neben den über 40 Teilnehmern aus der Branche auch den Ersten Bürgermeister Rüdiger Stenger, den Landrat Dr. Alexander Legler sowie den Leiter des Bereichs „Planung und Bau“ bei der Regierung von Unterfranken Roman J. Zirngibl zu begrüßen.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Gemeinsame Freisprechungsfeier in Unterfranken

Für 51 Junggesellen und zwei Junggesellinnen aus den Innungen Aschaffenburg / Miltenberg, Main-Spessart, Schweinfurt und Würzburg / Kitzingen fand im September die feierliche Freisprechungsfeier in Würzburg statt.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Innungsversammlung wählt neuen Vorstand

Im Rahmen der Innungsversammlung Ende April wurde ein neuer Vorstand unserer Zimmerer-Innung gewählt. Das Amt des Obermeisters übernimmt ab sofort Jürgen Pfarr, Stellvertreter sind Aljoscha Stenger und Nico Schnellbach.  

❯ mehr

Aktuelles aus dem Verband



| Verband & Innungen

Das 2. Holzbau Barcamp am 26. September

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr ist es wieder soweit: Das 2. Barcamp Holzbau findet am 26. September 2024 in Kassel im UK14 statt!

❯ mehr



| Beruf & Bildung

„Gute Mitarbeiter muss man sich ziehen“

Franz Wörndl hat 1990 seine Firma Holzbau Wörndl in Eggstätt im Landkreis Rosenheim gegründet. Der Betrieb erfuhr und erfährt ein gesundes Wachstum. Im mittlerweile 34. Jahr sind knapp 30 Mitarbeiter angestellt, davon einige im Büro und Vertrieb. Die Zimmerer verfügen über unterschiedliche Qualifikationen – warum ihm das wichtig ist und weshalb davon alle bei Holzbau Wörndl profitieren, erklärt der Oberbayer im Interview.

❯ mehr



| Soziales & Tarifpolitik

Tarifvorschlag vom 31. Mai 2024 angenommen

Der Tarifvorschlag vom 31. Mai 2024 über einen Tarifabschluss zu neuen Lohn- und Gehaltstarifverträgen ist nun auch von Seiten der Arbeitgeber mit großer Mehrheit angenommen worden.

❯ mehr